Ein Dorf aus Plastikmüll
Bild: CCO Lizenz/pixabay/Hans

Sumatra Indonesien
Ein Dorf aus Plastikmüll

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus - vom

Das Projekt Wings aus Koblenz will auf der indonesischen Insel Sumatra ein Dorf entstehen lassen - aus Plastikmüll. Gleichzeitig werden die Bewohner durch ein Pfandsystem zum Einsammeln des Plastikmülls animiert. 

Ergotopia

Anzeige

Das Projekt Wings, eine Gruppe junger Umweltschützer aus Koblenz, hat sich zum Ziel gesetzt etwas gegen die weltweite Verschmutzung durch Plastik zu tun. Ganz konkret will die Initiative den Plastikmüll einsammeln und sinnvoll nutzen. Und zwar dort wo es besonders viel Plastikmüll gibt und dieser großen Schaden für Mensch, Tier und Natur anrichtet: In Asien auf der indonesischen Insel Sumatra. Auf Sumatra sind viele Wildtiere von Kunststoffmüll bedroht, der sich nur extrem langsam abbaut und durch die winzig kleinen Microplastikteile das Habitat der Tiere bedroht. 

 

 

Mit Ecobricks zum Dorf 

Aufgesammelter Müll wird in alte Plastikflaschen gefüllt, welcher dann im Hausbau verwendet wird. Durch diese sogenannten „Ecobricks“ soll dank des Projekts Wings ein ganzes Dorf auf der Insel entstehen. Die einheimischen Helfer profitieren auch finanziell davon: Die Ecobricks können beim Projekt abgegeben werden. Pro Ecobrick erhalten die Helfer 5000 Rupiah, davon können sich eine warme Mahlzeit kaufen. Somit wird gewährleistet, dass die Bewohner der Insel einerseits helfen den Müll einzusammeln und anderseits ein Bewusstsein für das Thema Plastik geschaffen wird. Mit den Ecobricks können Hauswände, sowie Möbel gebaut werden. Das Projekt Wings will insgesamt 250 Millionen Tonnen Plastik auf diesem Weg aus Flüssen und Wäldern verschwinden. Auch ein unverpackt Laden ist geplant. Das Dorf soll künftig auch Platz für freiwillige Helfer haben, die sich am Projekt beteiligen möchten. Auch Workshops sind in Planung. Bereits dieses Jahr soll der Bau beginnen. 

 

Quelle: Blick aktuell

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare