• Positive Nachrichten
demonstration-549033_1280
Symbolbild: CCO Lizenz/Pixabay/lacomunal

„Make earth cool again“
Tausende australische Schüler schwänzten den Unterricht, um gegen die Klimapolitik zu protestieren

Anzeige:

Gute Nachrichten aus - Australien

Tausende von Schülern schwänzten in mehr als 20 australischen Städten den Unterricht, um gegen die Klimapolitik zu demonstrieren. 

Auch interessant:


Ergotopia

Mit ihren selbstgebastelten Schildern machten sich die Schüler auf den Weg. „Make earth cool again“ ist darauf zu lesen oder „Unsere Erde stirbt“ (übersetzt). Mit ganzer Kraft sangen und schrien sie um der australischen Regierung die Augen zu öffnen.

Inspiration aus Schweden

Vorbild für die Aktion war die 15-jährige Schwedin Greta Thunberg. Sie demonstriert jeden Freitag vor dem schwedischen Parlament. Sie möchte damit die schwedische Regierung auffordern gegen den Klimawandel aktiv zu werden.

Reaktionen der Regierung

Premierminister Scott Morrison zeigte sich allerdings wenig begeistert gegenüber des mutigen Aktivismus:

„Wir unterstützen die Idee nicht, dass sich Kinder an etwas beteiligen, das auch außerhalb der Schule geregelt werden kann.“

Gegenüber der ABC Australia gab er außerdem an dass er mehr Unterricht und weniger Aktivismus wolle. Auch der Minister für Ressourcen, Matt Canavan, riet den Jugendlichen besser den Unterricht zu besuchen. Gegenüber dem Radiosender 2GB sagte er:

„Man lernt nichts vom Demonstrieren.“

Die Schüler ließen sich davon allerdings nicht beeindrucken. Offenbar verstanden sie die Kommentare der Regierung erst recht als Aufforderung. Denn viele von ihnen schlüpften demonstrativ in ihre Schuluniformen um so ihren Protest zu unterstreichen. Quelle: Spiegel Online

Und hier seht ihr noch ein Video von der mutigen Aktion:


Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 1
Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)