• Positive Nachrichten
(c)SonoMotors_Sion_electric_car_solarcar_
Bildquelle: Sono Motors

Sion revolutioniert E-Mobilität
Sion: Dieses Elektroauto produziert eigene Solarenergie, filtert Feinstaub und bietet Carsharing

Anzeige:

Gute Nachrichten aus München - Deutschland

Ein Münchener Start-up hat das erste Solarauto entwickelt, das ab 2019 in Serie produziert wird. Der Sion soll nicht nur das Straßenbild ändern, sondern auch noch Feinstaub filtern und Carsharing fördern. 
Auch interessant:


Ergotopia

Immer mehr Unternehmen setzten heutzutage auf E-Mobilität. Mittlerweile hat jeder größere Autohersteller mehrere E-Autos im Programm und entwickelt sie weiter. Sono Motors will den Markt revolutionieren und im Dezember 2019 ein solarbetriebenes Auto auf den Markt bringen.

Aufbau des Autos
330 Solarzellen werden auf dem Dach, der Motorhaube und den Seiten verbaut und bedecken so 7,5 Quadratmeter. Bei einem Wirkungsgrad von 24% liefert jede Zelle 3,65 Watt. So kann sich der Sion im Laufe des Tages selbst aufladen. An einem sonnigen Tag in Deutschland soll so genug Leistung erzeugt werden, um 30 Kilometer sonnengetriebenes Fahren zu ermöglichen. Bei Wolken sollen es immerhin noch 15 Kilometer sein, im Winter zwischen 4 und 13 Kilometer.

Vor allem im Sommer wäre so für viele Deutsche fast jeden Tag sonnengetriebenes Fahren möglich. Denn die durchschnittliche Strecke, die jeder Berliner pro Tag mit dem Auto zurücklegt sind 22 Kilometer. Sicherlich reicht das nicht für jeden. Wenn es regnet und keiner Sonne scheint, kann der Sion ganz normal an der Steckdose geladen werden - am besten mit Naturstrom. Mit einer vollen Batterie verfügt er dann über eine Reichweite von ca. 250 Kilometer, was im Bereich der E-Autos der Durchschnitt ist. 

Sion Solarauto mit Moos als Luftfilter. (© Sono Motors)

Aufladen
Das Solarauto kann an einer Schnellladesäule (CCS, 50 kW, DC) innerhalb von 30 Minuten auf 80% geladen werden. An einer herkömmlichen Typ-2 Ladestation (11 kW, AC) dauert es 2,5 Stunden für 80% und 3,5 Stunden für 100%. An einer Haushaltssteckdose dauert eine volle Ladung 13 Stunden.

Verstärkung der Solarzellen
Die Solarzellen sind extra verstärkt, sodass sie kleine Aufpralle überstehen. Sollte es zu einer größeren Beschädigung kommen, können die Zellen einzeln ausgetauscht werden. Hierzu werden die Ersatzteile online bestellt und mit Anleitung geliefert. So können sie alleine oder in jeder beliebigen Werkstatt ausgetauscht werden.

powerSharing, carSharing und rideSharing
Sono Motors arbeitet im Moment noch daran den CO2 Ausstoß während der Produktion zu kompensieren, sodass die Ökobilanz des Autos bei nahe zu 0 liegt. Zusätzlich bietet die Firma eine eigene App an. Diese erlaubt es den Nutzern, die Energie ihres Sions mit anderen zu teilen. Dabei soll das Fahrzeug als mobile Ladestation genutzt werden, also powerSharing. Auch Carsharing und rideSharing (Mitfahrgelegenheiten) sollen über die App möglich gemacht werden. Bei den drei Möglichkeiten kann der Besitzer die relevanten Bereiche der Fremdnutzung bestimmen: den Zeitraum der Nutzung, die Strecke der Mitfahrgelegenheit und die Dauer des powerSharings. Der Gewinn, der so entsteht, wird dem Nutzer direkt auf sein Konto überwiesen.

So besteht die Möglichkeit die Anschaffungskosten des Autos zu einem Teil wieder zurückzugewinnen. Außerdem muss das Auto wesentlich weniger geladen werden, als andere Autos. Der Sion würde so nicht nur die Umwelt schonen, sondern auch eine Möglichkeit der sozialen Verantwortung bieten.

Der Preis

„Der Preis des Sions beträgt 16.000 €, exklusive der Batterie. Wir planen, die Batterie sowohl zum einmaligen Kauf anzubieten, als auch mit der Option die Batterie zu mieten oder zu leasen. Der Grund weshalb wir die Batterie ausschließen, ist, dass wir euch immer den aktuellsten Preis anbieten wollen. Unserer Erwartung nach, wird dieser bei circa 9.500 € liegen. Den Endpreis für die Batterie kalkulieren wir anhand der Zellpreise, die zum Zeitpunkt der Produktion auf dem Markt vorherrschen.“ , erklärt Sono Motors auf der Webseite.

Hier kann das Auto vorbestellt werden: Sion reservieren


Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)