Das 49-Euro-Ticket kommt 
Bild: CCO Lizenz/pixabay/IndiraFoto

Öffentlicher Nahverkehr in Deutschland
Das 49-Euro-Ticket kommt 

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten aus Berlin - Deutschland vom

Für 49 Euro im Monat soll ein günstiges Ticket für den Nahverkehr in Deutschland eingeführt werden.

Ergotopia

Anzeige

Der Weg für den Nachfolger des 9-Euro-Tickets ist geebnet, nun müssen nur noch die Ministerpräsidenten zustimmen. Das bundesweit gültige Nahverkehrsticket für 49 Euro im Monat wurde nach einer 2-tägigen Konferenz der Verkehrsminister beschlossen. Diese ist dann nur im Abonnement erhältlich und gilt für den gesamten Regional - und Nahverkehr in Deutschland.  



Mehr Nahverkehr, weniger Autos 

Ziel dieses Angebots ist, dass mehr Menschen das Auto stehen lassen, Bus und Bahn nutzen und dadurch die Umwelt geschont wird. Einführen möchte man dieses Ticket so schnell wie möglich, heißt es seitens Maike Schaefer, der Bremer Senatorin für Mobilität, die auch Vorsitzende der Verkehrsministerkonferenz ist. Es fehle jetzt nur noch an der Zustimmung der Ministerpräsidenten. Diese müssen in einer Konferenz am kommenden Donnerstag entscheiden, ob es eine zusätzliche Erhöhung der Regionalisierungsmittel geben wird, damit die Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) längerfristig sichergestellt werden kann. 


„Wir bringen damit eine der größten Reformen im öffentlichen Nahverkehr auf den Weg“, sagt FDP-Politiker Volker Wissing gegenüber der FAZ. 


Damit ist endlich ein Nachfolgemodell für das 9-Euro-Ticket auf den Weg gebracht worden. Dieses neue „Umwelt- und Klimaticket“ ist zwar teurer als das vorherige, dafür aber besonders in den großen Metropolregionen immer noch günstiger als die gängigen Abonnement-Angebote.


„Das wird das komplizierte Tarifsystem sprengen“, erklärt Wissing in der FAZ. „Das neue Abonnement kann jederzeit gekündigt werden. Wir wollen Hürden abbauen.“ 


Die Kunden sollen mit diesem Abo-Modell längerfristig an den ÖPNV gebunden werden. Das 9-Euro-Ticket galt als großer Erfolg, denn mehr als 52 Millionen Menschen haben es letzten Sommer im Aktionszeitraum von Juni bis einschließlich August gekauft und ein Fünftel der Nutzer seien laut einer Studie des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) Neukunden gewesen. Ferner seien es noch etwa zehn Millionen Abonnenten gewesen. Dieses Ticket habe in etwa so viel Kohlendioxid eingespart, wie ein Jahr Tempolimit auf Autobahnen bringen würde.  


Quelle: FAZ 

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare