Cites Artenschutzkonferenz
Bild: CCO Lizenz/pixabay/christels

Haiarten unter Schutz
Cites Artenschutzkonferenz

von
Ana Huber
Ana Huber
Anzeige

Gute Nachrichten vom

Erstmals stehen insgesamt 60 Haiarten unter internationalem Schutz und dürfen nur noch nachhaltig gehandelt werden.

In Panama findet regelmäßig eine Weltartenschutzkonferenz statt, die unter „Cites“ (Convention on International Trade in Endangered Species) bekannt ist. 1973 wurde dieses Abkommen erstmals beschlossen. Es ist auch als Washingtoner Artenschutzabkommen bekannt. Ziel der Cites Konvention ist, es den internationalen Handel mit wilden Tieren und Pflanzen zu begrenzen und das Überleben von gefährdeten Arten zu sichern.

 

Auf dem letzten Abkommen wurde ein Durchbruch zum Schutz der Haie erzielt: Alle Mitgliedsstaaten einigten sich auf den internationalen Schutz von 60 Haiarten. Betroffen sind 54 Requiem- und 6 Hammerhaiarten.

 

"Der unkontrollierte Handel hat viele dieser ökologisch wichtigen Raubtierarten an den Rand der Ausrottung gebracht", erklärt Barbara Slee vom Interationalen Tierschutz-Fonds laut der Zeit. „Es ist höchste Zeit für die jetzt getroffene Entscheidung gewesen. Dieses Votum kann eine Trendwende darstellen und auch jenen Haiarten den dringend benötigen Schutz bringen, die lange Zeit übersehen wurden.“

 

Umweltschützer feiern diesen Beschluss als Meilenstein im Schutz der Haie.

 

Quelle: Zeit