Weißhelme retten Menschenleben | Bild: https://www.whitehelmets.org/

Alternativer Nobelpreis geht an Weißhelme - sie retteten 60.000 Menschen in Syrien das Leben

Der Alternative Nobelpreis geht in diesem Jahr an die syrische Hilfsorganisation Weißhelme. Sie versucht im kriegsgebeutelten Syrien so viele Zivilisten wie möglich zu retten. Dabei setzen die freiwilligen Helfer ihr eigenes Leben auf das Spiel. 141 davon haben bereits ihr Leben verloren.
Anzeige:
Der Right Livelihood Award 2016, auch bekannt als Alternativer Nobelpreis zeichnet in diesem Jahr 2900 Freiwillige der White Helmets (Weißhelme) aus. Während sie in Friedenszeiten als Bäcker, Schneider, Ingenieure und Studenten tätig sind, retten sie nun Zivilisten in Syrien das Leben. Dafür haben sie sich zu Rettungssanitätern und Feuerwehrleuten ausbilden lassen. Durch ihre Arbeit konnten sie bereits über 60.000 Menschen nach Bombenangriffen das Leben retten.

Die Weißhelme teilen sich das Preisgeld von etwa 310.000 Euro mit der türkischen Zeitung Cumhuriyet, der russischen Menschenrechtlerin Swetlana Gannuschkina und der ägyptischen Feministin Mozn Hassan. Der seit 1980 verliehene Alternative Nobelpreis zeichnet Menschen aus, die sich den wichtigsten globalen Herausforderungen stellen.

Wer die White Helemts unterstützen möchte, kann Geld für benötigte Ausrüstung auf der Webseite der Hilfsorganisation spenden.
 
5.0 (1)
Bewertung schreiben


NEWSLETTER

E-Mail eintragen


Anzeige:

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Bewertung (je höher desto besser)
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 

Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.