Neue Meeresschutzgebiete: Obama schützt die Arktis und den Atlantik

Neue Meeresschutzgebiete: Obama schützt die Arktis und den Atlantik

US-Präsident Obama schafft neue Meeresschutzgebiete in der Arktis und in dem Atlantik. Es wird eine seiner letzten Amtshandlungen sein, die Trump wohl nicht so einfach rückgängig machen kann.
Anzeige:
Die neuen Schutzzonen in der sind etwa so groß wie Spanien. Außerdem werden 31 unterseeische Canyons im Atlantik unter Schutz gestellt. 
Für diese Schutzzonen dürfen keine neuen Lizenzen für Öl- und Gasbohrungen vergeben werden. 
Barack Obama begründete seine Entscheidung in einer Erklärung mit den Worten, dass "ein sensibles und einzigartiges Ökosystem geschützt" wird. Die Gefahr, dass bei den Ölbohrungen Öl ins Meer laufe, sei zu groß. 
 
Die Entscheidung wurde in Abstimmung mit der kanadischen Regierung getroffen. Die Entscheidung kann alle fünf Jahre überprüft werden. 
Die Meeresschutzgebiete hätten eine "starke rechtliche Grundlage" erklärte ein hochrangiger Regierungschef. 


„Ein Bohrverbot in arktischen Gewässern hilft, unseren Planeten zu schützen“
 
0.0 (0)
Bewertung schreiben



NEWSLETTER

E-Mail eintragen


Anzeige:

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Bewertung (je höher desto besser)
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare

Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.