Willkommen Gelassenheit - das beste Werkzeug gegen Stress

Willkommen Gelassenheit - das beste Werkzeug gegen Stress

Wusstest du, dass wir das beste Werkzeug gegen Stress schon dann besitzen, wenn wir geboren werden?

Alarmstufe Stress


Stress ist ein großes Thema, denn wir alle sind davon geplagt, wie von einer Krankheit. Wie von etwas, das uns einnimmt und mit uns macht was es will. Wir versuchen vor dem Stress davon zu laufen, doch er wird dadurch nur noch mehr.

Anzeige:

Wir versuchen gegen ihn zu kämpfen mit allen möglichen Mitteln, doch er wird dadurch nur noch präsenter. Bis wir uns irgendwann ergeben, weil wir es nicht mehr aushalten, unser Körper nicht mehr mit macht und wir völlig ausgebrannt sind.

Die positive Nachricht

Doch das tolle ist: Das Mittel, was wirklich wirkt, tragen wir in uns. Wir benutzen es sogar tagtäglich. Nur meistens unbewusst, und daher sind wir uns auch der Wirkung dieses Mittels nicht bewusst. Es ist ganz einfach unser Atem. Den ersten Atemzug machen wir, wenn wir auf die Welt kommen. Unsere Atmung ist lebensnotwendig und steuert zu dem eine ganze Menge an Funktionen in unserem Körper. Und er reguliert das, was aus dem Gleichgewicht gerät.

Das Ungleichgewicht erkennen


Das alles findet statt, wenn wir entspannt sind und gleichmäßig atmen. Was aber passiert bei Stress? Wir spannen uns an. Unser Körper verharrt in einer starren Haltung. Eine zu große Menge an Stress, vielleicht sogar noch andauernder Stress, bringen alle Rhythmen in uns und unserem Körper durcheinander. Und am meisten ist unsere Atmung davon betroffen.

Wie dein Atem dich unterstützt

Zum Glück ist die Antwort auf die Frage, “Was hilft gegen Stress?” ganz simpel. Es ist der Atem. Wenn sich ein Fluss staut, muss der Damm gebrochen werden um das Waser wieder fließen zu lassen. So ist es auch mit unserer Atmung. Ist sie gestaut müssen wir ihn wieder in Fluss bringen. Das geht über das bewusste Wahrnehmen unseres Atems. Je bewusster wir unseren Atem wahrnehmen, desto mehr können wir seinen natürlichen Rhythmus wieder herstellen, desto mehr regulieren sich auch die Rhythmen in unserem Körper, desto mehr können wir uns wieder entspannen.


Also die gute Nachricht ist: Du kannst deinen Atem bewusst aktivieren und gegen Stress einsetzen.


Und damit das Ganze nicht nur Theorie bleibt, habe ich eine kurze Atemübung aufgenommen. Bei Soundcloud könnt ihr sie anhören und ausprobieren.



Alles Liebe, Lia

 
5.0 (1)
Bewertung schreiben


NEWSLETTER

E-Mail eintragen


Dies war ein grandioser Gastbeitrag! Werde auch Gastautor und schreibe Deine eigene Kolumne, Gedanken oder Beiträge auf den "Nur positiven Nachrichten". Jetzt Artikel schreiben !

Anzeige:

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Bewertung (je höher desto besser)
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 

Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.