Reiki Einweihung

Was ich bei meiner Einweihung in den ersten Reiki Grad faszinierendes erlebt habe.

Was ich bei meiner Einweihung in den ersten Reiki Grad faszinierendes erlebt habe.

Anzeige:

Als ich die Einweihung in den ersten Reiki Grad bei Jasmin Wolff erhielt, wußte ich nicht genau, worauf ich mich eingelassen hatte. Ich hatte keine Idee, wie eine Einweihung von statten geht und war kurz davor, ein bisschen aufgeregt. Jasmin nimmt die Einweihungen immer Einzeln vor und als sie mich aufrief, schlug mein Herz bis zum Hals. Jasmin fragte mich vor der Einweihung, ob ich freien Willens und aus vollem Herzen den ersten Grad der Reiki Einweihung haben will. Ich stotterte ihr ein: " Ja, ich will den ersten Reiki Grad" entgegen. Das klang natürlich wenig überzeugend und das war es auch nicht, denn ich wußte nicht wirklich, was auf mich zukommen sollte und das flösste mir jetzt Respekt ein. Jasmin erklärte mir ganz liebevoll, dass Sie so meine Einweihung nicht vornehmen würde, da Sie meinen Zweifel spürte. Sie fühlte, dass mich ein persönlicher Konflikt mit Gott, dem Universum oder allem was ist ( welche Bezeichnung du dieser Kraft auch geben magst ) noch davon abhielt, die Reiki Einweihung annehmen zu können. Jasmin erklärte mir, dass sie mich nun eine Zeitlang alleine lassen würde und dass ich jetzt die Chance hätte, diesen Konflikt zu lösen und meinen Frieden damit zu machen. 

 

Hinter diesem Konflikt stand ein lang zurück liegendes Erlebnis. Ich war damals zehn Jahre jung und die beste Freundin meiner Mutter, die ich sehr liebte, lag im Koma. In dieser Zeit schlug ich Gott einen Deal vor. Ich versprach ihm alles, was einem zehnjährigen Mädchen so einfiel, damit er die Freundin wieder aufwachen liess. Und dann passierte, dass für mich unfassbare. Die Freundin meiner Mutter verstarb, ohne je wieder das Bewusstsein erlangt zu haben mit zweiunddreissig Jahren. Ich war stinksauer auf Gott, denn ich konnte zum damaligen Zeitpunkt noch nicht verstehen, dass jede Seele alleine und selbst bestimmt entscheidet, wann sie geht. In meiner Wut schwor ich mir, nicht mehr an Gott zu glauben. Das ich mich damit selbst von "allem was ist - und alles ist eins " ausgrenzte, war mir zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst.

Jetzt sass ich hier bei Jasmin und diese Geschichte kam mit voller Kraft hoch. Mir wurde bewusst, dass ich meinen Frieden mit Gott machen musste, um mit der göttlichen oder auch universellen Energie - mit Reiki - arbeiten zu können. Und da ich mittlerweile vieles verstanden hatte und wusste, dass es damals nur meine kindlichen Verzweiflung war, die mich dazu geführt hatte, das göttliche aus meinem Leben auszuschliessen, wollte ich heute und hier endlich meinen Frieden damit machen.

Ich nahm im Geiste meinen damaligen Schwur zurück und bat um Vergebung für mein damaliges Verhalten. Ich bat um den Wiederanschluss an das göttliche und die universelle Energie. Und als ich dieses Vergebungsritual aussprach und aus ganzem Herzen fühlen konnte, war für mich der Weg wieder frei. Ich spürte ein liebevolles und warmes Gefühl, das meinen ganzen Körper durchströmte. Ich fühlte mich wieder angeschlossen und eins mit allem was ist.

Tief bewegt rief ich Jasmin, dass ich jetzt bereit wäre für die Einweihung. Sie kam zu mir und fragte mich nochmals, ob ich die Einweihung in den ersten Reiki Grad annehmen wollte, mit allem was es für mich bedeutet. Ich sagte mit fester und nun sehr überzeugender Stimme: "Ich bin bereit, den ersten Reiki Grad anzunehmen mit allem was dazu gehört". Jasmin freute sich von ganzem Herzen mit mir, dass ich diesen Konflikt lösen konnte.

Nun durfte ich die Augen schliessen und Jasmin nahm die Einweihung vor. Ich konzentrierte mich in dieser Zeit ausschließlich auf meinen ruhigen Atem und die Gefühle, die hoch kamen. Was mir sofort auffiel, dass ich innerlich ganz ruhig wurde. Ich spürte eine Energie, die mich einnahm und ein wohliges und warmes Gefühl durchströmte meinen ganzen Körper. Ich fühlte mich, als würde mich jemand in den Arm nehmen, den ich schon lange vermisst und endlich wieder gefunden hatte. Es war unglaublich und berührte mich ganz tief in meinem Herzen. Als Jasmin mir sagte, dass die erste Einweihung nun abgeschlossen sei und wir nach einer Mittagspause nochmals eine weitere Einweihung vornehmen würden, freute ich mich jetzt schon darauf, diesen Gefühlen wieder zu begegnen.

Bei der zweiten Einweihung, die ich kaum abwarten konnte, durfte ich nochmals die Augen schliessen und diese wunderbare und sehr liebevolle Energie fühlen, die mich ganz und gar durchströmte. Und ich kann jeden Leser verstehen, wenn er damit noch nichts anfangen kann. Dadurch das ich es erleben durfte, konnte ich es am eigenen Leib fühlen und damit auch begreifen, dass es diese universelle Energie wirklich gibt. Bei der zweiten Einweihung hörte ich Jasmin auf einmal in einem unglaublich schnellen Tempo etwas aufschreiben. Sie schrieb und schrieb und schrieb................. und ich war sehr neugierig, was sie da aufschrieb. Als die Einweihung vollendet war und ich die Augen wieder geöffnet hatte, teilte Sie mir mit, dass Sie eine Botschaft für mich erhalten hatte. Und ich dachte sofort, wie - eine Botschaft erhalten? Von wem? Warum? Und ich fand es zunächst einmal etwas spuky und mein Verstand sagte einerseits, "was geht denn hier vor sich?" und andererseits "anhören können wir uns die Botschaft ja mal". Jasmin fragte mich dann auch, ob ich die Botschaft hören wollte und neugierig stimmte ich zu.

Der Inhalt der Botschaft war sehr persönlich und traf mitten in mein Herz. Schon bei den ersten Worten, die Jasmin vorlas, kamen mir Freudentränen. Ich war tief bewegt davon, wie treffend die Botschaft für mich war und sie bedeutete mir so viel. Selbst jetzt bei der blossen Erinnerung daran, steigen mir wieder Tränen der Rührung und Dankbarkeit in die Augen. Diese Einweihung und die Botschaft haben mein Leben nachhaltig verändert.

Ich bin immer noch sehr dankbar dafür, dass ich diese beeindruckende und für mich vorher unvorstellbare Erfahrung gemacht habe. Jasmin war und ist für mich die perfekte Reiki Lehrerin und ein grosses Vorbild. Die Liebe und die Achtung, die Jasmin allem was lebt entgegen bringt ist so tief und ehrlich, dass ich mir wünsche, dass ich auch dahin kommen werde. 

Im nächsten Artikel freue ich mich schon sehr darauf, euch meine eigenen Erfahrungen mit der Reiki Behandlung zu erzählen und die Erfahrungen meiner ersten Kunden, die ich damit behandeln durfte.

Ich freue mich über euer Feedback und eure Fragen 

und wünsche euch eine wunderbare Zeit.

Herzliche Grüsse aus dem Energiezentrum sendet euch Tanja

Anhänge

  • Datei Beschreibung
    Datei Grösse
    Datei Erweiterung
    Downlaods
  • 856-was-ich-bei-meiner-einweihung-in-den-ersten-reiki-grad-faszinierendes-erlebt-habe-61-1461394647
    224 KB
    5
 
5.0 (1)
Bewertung schreiben


NEWSLETTER

E-Mail eintragen


Dies war ein grandioser Gastbeitrag! Werde auch Gastautor und schreibe Deine eigene Kolumne, Gedanken oder Beiträge auf den "Nur positiven Nachrichten". Jetzt Artikel schreiben !

Anzeige:

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Bewertung (je höher desto besser)
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare

Alle meine Bewertungen ansehen (2)
Gesamteindruck 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 

Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.