• Gluecklich sein
  • Mit Selbstliebe in 3 Phasen in ungewissen Zeiten die wahre Schönheit des Lebens erfahren
Mit Selbstliebe in 3 Phasen in ungewissen Zeiten die wahre Schönheit des Lebens erfahren

Erfolgreiche Selbstliebe
Mit Selbstliebe in 3 Phasen in ungewissen Zeiten die wahre Schönheit des Lebens erfahren

Anzeige

Gute Nachrichten aus - vom

Dies ist mein erster Artikel für nur-positive-nachrichten und ich möchte euch davon berichten, wie wichtig es ist, sich gerade in diesen ungewissen und turbulenten Zeiten selbst wahrhaftig zu lieben. Sich selbst zu lieben ist seit Jahren ein stärker auftretendes Thema in der persönlichen Entwicklung. Doch wie kannst du für dich Selbstliebe in ungewissen und turbulenten Zeiten zu deinem Vorteil nutzen?

In 3 wichtigen Phasen schildere ich dir in diesem Artikel, wie du dich selbst wahrhaftig lieben lernst. 

Ergotopia

Anzeige

In der Essenz ist Selbstliebe einfach.

Frage dich immer:

Wie gehst du mit dir und anderen um?

Um diese Frage tiefgehender zu beantwortet, hilft es dir immens, die folgenden drei essenziellen Phasen mit einzubeziehen.

Selbstliebe 1. Phase: So liebst du was du empfindest

Wir alle Leben hier auf der Erde als Mensch im physischen Körper. Empfindungen wie Verspannungen, Schmerzen oder Druck im Körper könnten uns sehr belasten, sollten wir eine Einstellung zu diesen Empfindungen haben, die auf Angst in Form von Ablehnung, Hass oder Wut ausgerichtet sind.

Frage dich hier:

  1. Wie sind meine Beziehungen mit all meinen Empfindungen?
  2. Welche Art der Beziehung mit meinem Körper verhilft mir zu wahrer Selbstliebe?

Meistens haben wir mindestens 1-2 Beschwerdethemen, die uns schon länger begleiten. Auch bei mir ist dies der Fall mit meinem bewegungseingeschränkten und schmerzvollen Knie, das ich schon sehr lange beiseitegeschoben und unterdrückt habe.

Erst seit kurzem widme ich diesem Teil meiner Selbst in mir mit wärmender Energie. Immer öfter umarme ich diesen Teil vollkommen.

Sei achtsam mit dir und deinem physischen Körper. Umso wohler du dich in deinem physischen Vehikel fühlst, umso mehr echte Ausstrahlung strahlst du in diese Welt aus und hilfst auf unbewusster und bewusster Ebene auch anderen Menschen.

Aber nicht nur Achtsamkeit ist essentiell. Die Art und Weiße der Achtsamkeit ist ebenso von entscheidender Bedeutung. Aus einem tollen Buch erinnerte ich mich an den Begriff der liebevollen Achtsamkeit.

Wie steht es also um deine liebevolle Achtsamkeit mit deinem physischen Körper und deinen Empfindungen?

Selbstliebe 2. Phase: So liebst du was du fühlst

Mehr und mehr verbreitet sich der Begriff EQ – Emotionale Intelligenz in der Menschheit. Oft auch als Astralebene oder Astralkörper im spirituellen Kreis beschildert, befinden sich hier die Emotionen.

Frage dich hier:

  1. Wie sind meine Beziehungen mit all meinen Emotionen?
  2. Welche Art der Beziehung mit meinen Emotionen verhilft mir zu wahrer Selbstliebe?

Dazu dürfen wir betrachten, wie uns unser Umfeld geprägt hat. Aus der Wissenschaft ist bekannt, dass sich unsere Zellen alle 7 Jahre von Grund auf erneuern. Als Mensch betreten wir verschiedene 7 – Jahres Zyklen. Der Zyklus der emotionalen Entwicklung findet zwischen 7-14 Jahren statt. In diesem Zeitfenster dürfen wir für uns betrachten, an welchen Erfahrungen wir bis heute noch festhalten.

Das Wichtigste ist, dass wir hier ebenso mit einer liebevollen Achtsamkeit vorgehen und uns keinesfalls verurteilen. Ebenso sollten wir frei von Druck und mit Leichtigkeit die Emotionen, die uns schlecht tun loslassen.

Emotionen können sehr subtil sein und treten oft nicht an die Oberfläche auf. Jedoch gibt es auch viele Emotionen wie Wut, Ärger oder Zorn, bei denen wir auch aus einem Druck agieren, wie als würde ein Glas Wasser überlaufen.

Wir sind hier mit einem reaktiven und repressiven Mechanismus ausgestattet. Wir können uns zum Beispiel so lange unterdrücken (repressiv), bis das Glas voll ist. Das Überlaufen des Wassers könnte als Resultat ein unkontrollierter Wutausbruch sein.

Die Magie ist hier, dass wir genau in diesem Moment die Fähigkeit entwickeln dürfen zu pausieren, innezuhalten und zu reflektieren. Damit lassen wir die Emotionen und die gebundene Energie in Liebe mehr und mehr los.

Einen reaktiven Impuls könnte sein, dass wir uns angegriffen fühlen und zu einem Gegenangriff übergehen, bevor wir die Möglichkeit haben, innezuhalten. Wir könnten uns hier rechtfertigen oder das Gegenüber beschuldigen. Auch hier ist es wertvoll zu pausieren, bevor wir diesen Akt der Reaktion ausführen.

Das Ergebnis hieraus ist, dass wir nicht bereit sind, weitere druckreiche Energie in die Beziehung hineinzuwerfen. Das magische an dieser Vorgehensweise ist, dass wir die Energie entschärfen, da wir nicht bereit sind, in das Spiel von Opfer und Täter mit einzusteigen.

Meditationen können zur Selbstliebe Stärkung deiner Emotionen ein sehr großartiges Hilfsmittel sein, damit wir genau in diesen Momenten den Abstand halten und Innehalten. Probiere es einfach aus.

Selbstliebe 3. Phase: So liebst du was du denkst

Das Denken wird oft mit der IQ – Intelligenz Quotient in Verbindung gebracht. Aus einer anderen Sichtweise ist dies die Mentalebene oder der Mentalkörper.

Frage dich hier:

  1. Wie sind meine Beziehungen mit all den Gedanken, die ich anziehe?
  2. Welche Art der Beziehung mit meinen Gedanken verhilft mir zu wahrer Selbstliebe?

Die Phase der Entwicklung unseres IQ ist der 7 – Jahres Zyklus von 15 – 21 Jahren. Am Ende der emotionalen Entwicklung und dem Beginn der intellektuellen Entwicklung befindest sich die Pubertät. Wir alle wissen, wie herausfordernd diese Zeit sein kann, egal ob als Elternteil oder als Jugendliche/r.

Dies heißt nicht, dass hier zum ersten Mal die intellektuelle Entwicklung beginnt. In der physischen Transformationsphase unseres Körpers zwischen 0-7 Jahren (erster Zyklus) entwickeln sich EQ und IQ zu gleichen Anteilen.

Zwischen 15 - 21 Jahren liegt der Fokus auf die intellektuelle Entwicklung und wir verfeinern hier unser ganz persönliches Weltbild.

Frage dich hier auch:

  1. Welches Weltbild habe ich mir in dieser Phase meines Lebens gesetzt, dass mir nicht mehr dienlich ist?
  2. Welches Weltbild löst in mir negative Emotionen und Empfindungen aus, die ich loslassen darf?
  3. Welches Weltbild stärkt meine wahre Selbstliebe?

Das Wichtigste ist auch hier, mit liebevoller Achtsamkeit zu agieren.

Stelle dir einfach vor, wie deine Gedanken, deine Emotionen und Gefühle dein bester Freund sind.

Alle Gedanken, Emotionen und Gefühle, die dir keine Steigerung deiner Lebensqualität bringen, bittest du in Liebe zu gehen, nachdem du sie mit Abstand beobachtet hast.

Wenn du mit dir wie mit deinem besten Freund/in umgehst, können wahre Wunder geschehen. Probiere es einfach aus. Dies ist ein erster effizienter Schritt, um die wahre Schönheit des Lebens zu erfahren und deine Selbstliebe auf das nächste Level zu bringen.

Danke vielmals fürs Lesen meines Artikels.

In Liebe,

Dominik Porsche

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Beitrag melden War diese Bewertung hilfreich für Sie? 1 0