Kann die Coronakrise für etwas gut sein?

Die Krise entschleunigt und schafft Felder für positive Aspekte
Kann die Coronakrise für etwas gut sein?

von K knowing
Anzeige

Gute Nachrichten aus - vom

Für manche scheint es undenkbar, dass die Coronakrise auch gute Seiten verbirgt. Wenn wir uns auf diese Aspekte einlassen, können wir verstehen, dass Entschleunigung den Blick in das tiefste Innere des Menschen freigibt.

Ergotopia

Anzeige

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so erscheint, können Krisen durchaus einen positiven Aspekt aufweisen. Dazu muss der Mensch aber bereit sein tief in seine Seele zu schauen. Denn die Krise entschleunigt uns auf das Äusserste. Beinahe so, als ob jemand auf eine Stopp-Taste gedrückt hat. Sie hält in der Hektik des Alltages an. „Ich habe keine Zeit“, dürfte man in der Krise wohl weniger hören als zuvor. Und das ist auch gut so. Denn nun haben wir Zeit, viel Zeit. Anstatt zu Grübeln gilt es, diese Unmengen an Zeit sinnvoll zu nutzen. Und Gelegenheiten dafür gibt es ausreichend.

Die Kinder, die im Homeschooling nun den ganzen Tag zu sind, wären ein Beispiel dafür. Es ist toll, endlich mal Zeit für seine Kinder zu haben und sich mit ihnen beschäftigen zu können. Und es macht Spass zu sehen, wie das eigene Kind lernt und den Lernstoff aufnimmt. Vielleicht erkennt man sich auch selbst in seinen eigenen Kindern und sagt sich: „Mathe fiel mir früher genauso schwer wie dir jetzt“. Und das Homeschooling schafft Raum für Gespräche über Gott und die Welt. Eltern sollten diese Chance nutzen und sie sich zugute machen. Aber auch der Ehepartner, der nun im Homeoffice ebenfalls vierundzwanzig Stunden in unmittelbarer Nähe sich aufhält, sollte keine Bürde sein, sondern eine Bereicherung. Die Anwesenheit der Kinder und des Partners schafft Raum für Gemeinsamkeiten. Zusammen könnte man kochen, abwaschen, Spiele spielen oder sich einfach nur unterhalten. Die Zeitqualität bietet den Raum für all das, wofür vor Corona niemals die Zeit vorhanden war. In Krisenzeiten können wir näher zusammen rücken, Bündnisse schaffen und unsere Beziehungen vertiefen, wenn man den positiven Aspekt dieser Entschleunigung nutzen will.

Doch auch für den Arbeitnehmer oder Selbstständigen bietet sich ein Raum für die Überprüfung des Berufes. Besonders diejenigen, die selbstständig sind von früh morgens bis spät in die Nacht arbeiten, damit sie ihr Geschäft halten können. Sie fahren nie in Urlaub und hoffen, dass eines Tages das Geschäft richtig rund läuft. Doch nun werden diese Selbstständigen zu einer Pause gezwungen. Diese Tage und Wochen können für einige von uns wie eine Offenbarung wirken. Vielleicht erkennt man, dass man die ganzen Jahre nur gearbeitet hat und dadurch Lebensqualität verlor. Die Entschleunigung gibt Raum für das Nachdenken, Überprüfen, Reflektieren und das Schmieden von Plänen.
 
 
Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare