Die Rückkehr der Göttin

In jeder Krise steckt eine Chance
Die Rückkehr der Göttin

Anzeige

Gute Nachrichten aus - vom

Einige motiviere Worte aus spiritueller Sicht, zum größeren Ganzen, was uns gerade alle bewegt.

Ergotopia

Anzeige

Welchen Lebensraum wir gestalten 

Möchtest du einen Raum betreten, der von Müll und beängstigenden Gedanken aufgefüllt ist? Oder gehst du gerne dorthin, wo dir ein Raum bereitet ist, an dem du dich behaglich fühlst, gerne sein magst, um dich ausdehnen und frei entfalten zu können? Wir alle erschaffen diesen Raum in uns. Immunstärke entfaltet sich dort, wo das Leben sich weiten möchte.

Was könnte in einer Zeit wie der unseren von größerer Wichtigkeit sein, als das Erkennen, was uns wieder eins, stark und sicher macht? Die derzeitigen Veränderungen betreffen einen Wandel, der geschehen mag, denn das Ganze betrifft den Raum in uns, der für etwas Größeres geöffnet werden möchte. Wenn du dir diesen Raum ganz klein vorstellst, mit einschränkenden Vorstellungen & Möglichkeiten, werden deine Meinungen & Wahrscheinlichkeiten von deiner Welt auch dementsprechend klein und beschränkt bleiben.

Bereitest du jedoch einen Raum in dir, der gesunde Ernährung, Bewegung und ein freieres Denken & Fühlen erlaubt, ermächtigst du dich und sprichst damit eine Einladung aus, die das Spirituelle nicht mehr verbannt, sondern es willkommen heißt. Spiritualität ist die Einladung an deine Liebe, das Öffnen für deine Seele, jenes größere Wesen, das du bist.

Was bedeutet Entschleunigung

In einem Zeitraum von weltweiter Entschleunigung unserer unruhigen festgefahrenen Geister, bahnt sich nun ein neuer Raum für ein Miteinander, was wir alle im Herzen ersehnen. Wenn der Raum des Herzens sich weiten darf, befreit sich auch unser Geist und findest vielfältige Möglichkeiten eine Sonne des Schenkens zu sein.

Was geschieht nun, wenn wir alle diesen uns zur Verfügung stehenden inneren Freiraum wieder einnehmen? Es ist bereits geschehen, dass manche Menschen dies taten und dies hatte zur Folge, dass der Größere Geist von Mutter Erde nun zurückkommen konnte. Die Große Göttliche Mutter ist nach Hause zurückgekehrt. Nach Hause, zu uns! Was bedeutet dies? 

Da es eine beträchtliche Anzahl von erwachenden Frauen gibt und sich Hüter und Hüterinnen des alten Wissens bereit erklärten, ihr den Raum des Willkommens zu öffnen, tritt nun wieder eine große Seele in unsere Welt ein, die alles zu verwandeln vermag. Warum ist die weibliche Kraft der Schöpfung in unserer Zeit so wichtig? Weil das Urweibliche die Antwort auf all unsere Gebete und Wünsche ist. Beglückung, Befreiung, Erleichterung, Mitgefühl und Wärme kommen mit ihr einher. Sie ist die Verkörperung von allem Freudigem und damit der Ausdruck unserer wahren Bestimmung.

Den Raum für sie öffnen 

Wer den Raum für sie öffnet, und du öffnest ihn auch in dir für dich, macht sich selber wieder frei für das Geschenk was du bist. Aller Sinn entwickelt sich nach und nach, Schritt für Schritt durch kleine nachvollziehbare Entfaltungen, die dir deutlich machen, wie sehr du geliebt bist und was du wirklich sein darfst.

Wir alle stehen vor dieser Herausforderung, nun zu entscheiden, wie wir unsere inneren Räume gestalten wollen. Gilt es aufzuräumen, die Türen zu verschließen oder sie zu öffnen? Welchen Platz, welche Rolle nimmst du in deinem Leben ein? Wenn es etwas gibt, was dich äußerlich stört, nimmst du Einfluss darauf? Oder denkst du, andere werden das schon machen?

Was bringt deinen Raum zum Erstrahlen, damit sich Freude und Beglückung bei dir einfinden?

Und dann, wenn sich Viele diesem inneren Aufräumen gewidmet haben, werden wir ganz neu zusammenfinden. Wir werden entdecken, was uns Schönes verbindet, was wir Bereicherndes füreinander wollen, was wir zu teilen und zu lieben bereit sind. 

So macht alles wieder einen Sinn. Nicht, um uns zu strafen oder anzuklagen, sondern lediglich um zu erinnern, wer wir wirklich sind. Im Irrtum kann die Weisheit gefunden werden, mit der das Neue erbaut wird. Damit das Leben wieder zueinander findet. Mit uns erwacht die Schönheit in dieser Welt. Es gibt so Vieles, was auf diese Weise neu entdeckt und dankbar empfangen werden möchte.

Sich von Ängsten befreien

Wie stellst du dich deinen Ängsten, die jetzt allerorts Überhand zu nehmen scheinen? Erinnere dich, dass in jeder Angst genau das verborgen liegt, was du nicht wünschst. Modelliere es also um, um einen Raum zu erschaffen, der von dem angefüllt ist, was du ersehnst und erträumst. Nur dadurch kann sich etwas verändern. Das Bestreben die alten Ängste im Außen zu lösen, ohne das Innere mit einzubeziehen, erschafft einen nie endenwollenden Kampf, weil dies ein Raum der Einschränkung gebietet und die einzig möglichen Lösungen von vornherein vorschreibt. Wählst du jedoch einen Raum deiner wahren Größe, wächst du in etwas hinein, was für uns alle eine bessere Welt bedeutet.

Wofür du dich hältst, das wirst du sein. So ist es nun mal. Entfalte dich, in Mitgefühl und Liebe zu dir, um damit einen Raum zu schaffen, in dem sich alles erlöst, alles heilt und gedeihen darf.

Thomas Arvin Müller,
in tiefer Dankbarkeit als Überbringer alten Wissens

Mehr positive Nachrichten dank Deiner Hilfe

Es passieren so viele wunderbare Dinge auf dieser Welt. Unser frei zugängliches Online-Magazin berichtet darüber. Unterstütze unser kleines Team bei der Verbreitung positiver Nachrichten und setze ein Zeichen der Wertschätzung. Als Dank bieten wir Dir ein werbefreies Lesevergnügen.

Werde Fördermitglied

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertung
Gesamteindruck
 
5.0
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck
 
5.0
Beitrag melden War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0