• Gastartikel
kakaolöffl
Anzeige:

Gute Nachrichten aus Stuttgart - Deutschland

Das Startup Spoontainable bietet essbare Löffel für Eis an. Sie sind gebacken, aus natürlichen Kakaofasern, vegan und ohne Zucker. Eine echte Alternative zu den Einweglöffelchen aus Kunststoff. 

Auch interessant:


Ergotopia

Seitdem das EU-Parlament entschieden hat, Produkte aus Plastik ab dem Jahr 2021 zu verbannen, gibt es mehr und mehr Startups, die sich dem Thema annehmen. Teller aus Blättern, Holz oder Weizenkleie, Kaffeetassen aus Kaffeesatz und jetzt Eislöffel aus Kakaofasern. 

Die Löffel von Spoontainable kommen aus Stuttgart. Die beiden Gründerinnen wollen damit zweierlei erreichen

  1. Zum einen sollen die Löffel aus Kakao, die Kunststofflöffel ablösen.
  2. Und zum anderen, die Abfallprodukte aus der Kakaoverarbeitung sinnvoll weiter nutzen. 

„Der Hauptbestandteil unserer Löffel sind die Kakaofasern aus der Kakaoschale. Während der Verarbeitung von Nahrungsmitteln, verbleiben die Fasern als organische Reststoffe“, so die Gründerinnen. „Wir nutzen genau diese Reststoffe, die voll von natürlichem Geschmack und Ballaststoffen sind“. 

Sie ähneln einem Keks und sind mindestens eine Stunde nutzbar, bevor sie bei warmen Temperaturen anfangen weich zu werden. Zucker enthalten die Löffel nicht. 

Quelle: Spoontainable


Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0
Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)