Treibsand
    Anzeige:

    Wenn es sich gerade wieder zäh wie Kaugummi anfühlt...
    Treibsand...
     
     ...so fühlt es sich gerade für viele von uns an. 
    Egal mit wem ich mich auch unterhalte - und auch bei uns daheim das 
    gleiche Gefühl: 
    Auch interessant


    Ergotopia

    Treibsand...

     ...so fühlt es sich gerade für viele von uns an. 
    Egal mit wem ich mich auch unterhalte - und auch bei uns daheim das 
    gleiche Gefühl: 

     Treibsand!

     Alles geht gerade zäh wie 
    Kaugummi seinen Weg, und Schritte die man nach vorne unternommen hat, 
    die rutscht man doch immer wieder ein Stück weit zurück - wie eben im 
    Treibsand.

     Es scheint gerade besonders die "Leuchttürme" unter 
    uns zu beuteln. Jene Menschen, die wie ein Leuchtfeuer und 
    Hoffnungsträger mit mutigen Schritten voran gehen. Lichtarbeiter zu 
    sein, ist in dieser Zeit wahrlich kein Zucker schlecken.

     Die 
    einen erwischt es in persönlichen Partnerschaftskrisen - die anderen 
    finanzieller Natur, da geht es um Job um Trennungen und um Unterhalt, 
    oder aber auch um den Erhalt der eigenen Firma. Wiederum andere erwischt
     es gesundheitlich - Krebs und Burn-Outs sind an der Tagesordnung zu 
    hören. 

     Und auch bei mir will es gerade nicht so wirklich. Wenn 
    ich auf meinen Schreibtisch schaue und sehe mit welchem mühseligen 
    Amtswust ich mich gerade auseinander setzen muss, dann wird mir richtig 
    schwer ums Herz.

     Man hat das Gefühl das "System" entwickelt ein eigenes Leben - und wie eine Krebsgeschwulst frisst es uns alle auf! 

     Hürden werden uns von allen Seiten zwischen die Beine geworfen und 
    irgendwo scheints immer jemanden zu geben, der die Hand aufhält.

     
    ABER: Ich bin schon durch so viele heftige und schlimme Situationen in 
    meinem Leben gegangen, und hatte immer das Gefühl da gibt es eine Macht,
     eine die mich trägt und die mir dann, bevor mein "Lebenslicht" ausgeht,
     mir schützend die Hand vor den Wind hält um mein Flämmchen zu erhalten.


     Und so denke ich, dass es vielleicht mal für uns Lichtarbeiter und 
    Leuchttürme Zeit wird niederzuknien und die geistige Welt um Hilfe zu 
    bitten. Denn eines ist ein universelles geistiges Gesetz: Es darf in 
    unseren Lebensplan nicht eingegriffen werden - immerhin haben wir uns ja
     die Lernaufgaben vor unserer Inkarnation hier auf diesen Planeten 
    selbst gewählt. Unser Freier Wille darf nicht übergangen werden!
     
    Aber - wir sind Kinder unserer Schöpfung und wir dürfen wahrlich wie 
    Kinder ihre Eltern um Hilfe bitten. Und erst wenn wir wirklich und mit 
    ehrlichen Worten um Hilfe bitten, dann darf uns geholfen werden. 

     Und das sollten wir alle mal tun - Bitten

     Bitten darum, dass uns ein Teil des Karmas das wir auflösen wollten erlassen wird. 

     Bitten darum, dass wir eine schützende Hand erhalten, wenn es zu sehr von der rauhen Seeseite her bläst.

     Bitten darum, dass die geistige Welt uns Wege offenbart und Teile des Gordischen Knotens löst, vor dem viele von uns stehen.


     Und dann kommt sie auch - die viel zitierte Hilfe der geistigen Welt. 
    Auch für die nicht spirituell gläubigen Menschen unter uns. 

     Wir 
    sind im Um- und Aufbruch - alle zusammen. Und jeder wird dies in sich 
    und in seinem Umfeld spüren. Und eine Ameise baut keinen Ameisenhügel - 
    aber viele zusammen einen ganzen Staat. 

     Und vielleicht ist es das, was es jetzt braucht:

     Ein gemeinsames "Bitte helft uns und nehmt das heftige Tempo raus." 
     Niemand muss den Mount Everest in wenigen Stunden besteigen!


     Deshalb - macht alle ein wenig Pause und versucht doch mal für Euch 
    einen Hilferuf an das Universum, Euer höheres spirituelles Selbst oder 
    den Engeln, Gott, Buddha und sonstigen guten Wesen in der geistigen Welt
     zu formulieren.

     Denn wenn das jetzt viele machen, dann kann es nur besser werden. Daran glaube ich ganz fest! 
    © Martina Kleinfeldt

    Nur positive Nachrichten im Postfach gefällig?
    Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)

    Benutzer-Bewertungen

    2 Bewertungen

    Gesamteindruck 
     
    5.0
    Haben Sie schon ein Konto?
    Ratings
    Gesamteindruck
    Meine Website
    Kommentare
    (Aktualisiert: 24 Januar 2016)
    Gesamteindruck 
     
    5.0

    Liebe Martina,

    wie immer bereicherst Du diese Webseite mit Deinen inspirierenden Worten. Ich danke Dir.

    Liebe Grüße

    Daniel

    Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0
    Gesamteindruck 
     
    5.0
    Beitrag melden War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 0 0
    Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.   
    Wir werden Deine personenbezogenen Daten, die wir für den Versand des Newsletters verarbeiten, nicht Dritten zur Verfügung stellen. Du kannst den Erhalt des Newsletters jederzeit abbestellen. Dazu genügt eine E-Mail oder ein Brief. Um ganz sicher zu sein, dass nicht ein Dritter Deine E-Mail Adresse einträgt, erhältst Du zusätzlich eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Ja, wir halten uns an die neue Datenschutzerklärung :)