Foto-Quelle: Corporal Paul Show/MOD über Flickr.

Sierra Leone entlässt letzten Ebola-Patienten

Sierra Leone hat ein wichtiges Ereignis zu feiern - der letzte registrierte Ebola Patient konnte gesund aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Anzeige:

Frau Sankoh hat sich mit dem tödlichen Virus von ihrem Sohn angesteckt. Dieser ist leider im letzten Monat verstorben. Behandelt wurde die Frau vom International Medical Corp. Bei ihrer Entlassung Ende August wurde viel gesungen und getanzt. Sie dankte dem ganzen Team.

Als Erinnerung hinterlies sie, wie viele genesenen Patienten vor ihr, ihren Handabdruck an der Wand des medizinischen Notfalllagers. Doch dieser Handabdruck steht nicht nur für einen geheilten Ebola-Patienten, er bedeutet, das Sierra Leone, Ebola endlich besiegen konnte.

Sierra Leona war eines der am schlimmsten betroffenen Länder der Ebola-Epedemie. 4.000 von den 11.000 Ebola Patienten mussten an diesem Virus sterben. Nun wartet das Land 42 Tage lang. Sollte während dieser Zeit kein weiterer Mensch von Ebola infiziert werden, wird das Land offiziell die Epedemie für Überwunden erklären.

Sean Casey, der regionale Direktor des "West African Response International Medical Corps" sagte: "Heute ist ohne Zweifel ein Tag an dem man Feiern und den tausenden Opfern während der Epedemie gedenken sollte."

Eine positive Nachricht vom September 2015.

Foto-Quelle: Corporal Paul Show/MOD über Flickr.

Gefallen dir positive Nachrichten? Abonniere kostenlos unseren Good News-Letter.

 
5.0 (1)
Bewertung schreiben


NEWSLETTER

E-Mail eintragen


Anzeige:

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Bewertung (je höher desto besser)
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 

Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.