Gute Nachrichten 2015 - Nur positive Nachrichten

Positive Nachrichten 2015 - Der Welt geht es besser als man denkt

Das Jahr 2015 geht zu Ende und man bekommt den Eindruck, die Welt geht den Bach runter. Doch wer genau hinsieht, wird erkennen, dass dieser Eindruck falsch ist. Ganz im Gegenteil! Vieles hat sich in diesem Jahr auf diesem Planeten zum Positiven gekehrt, auch wenn viele das nicht wahrnehmen. Wir zeigen die positiven Veränderungen die das Jahr 2015 mit sich gebracht hat.

Anzeige:

 

 1   Kindersterblichkeit geht zurück

 Die Kindersterblichkeit hat sich weltweit halbiert. Von 1000 Kindern unter fünf Jahren starben im Jahr 1990 noch 179. In 2015 waren es "nur" noch 86. Diese Zahl ist noch viel zu hoch. Dennoch zeigt auch hier der Zeiger stark in Richtung "Leben". (Quelle: Bild am Sonntag, 20.12.2015)

 

 2   Die Armut der Welt hat sich halbiert

Auf der Welt leben 800 Millionen Menschen in Armut und haben weniger als 1,25 $ am Tag zur Verfügung. Verglichen mit dem Jahr 1990 leben in 2015 etwa eine Milliarde Menschen weniger in Armut. Es gibt noch viel zu tun. Trotzdem geht der Trend in die richtige Richtung.

 

 3   Wir leben länger

Die Menschen werden immer älter- Seit 1990 ist die weltweite Lebenserwartung um sechs Jahre gestiegen. Quelle: http://www.spiegel.de/)

 

 4   Die Erde wird demokratisch

Jeder Mensch dieser Erde sollte in Freiheit leben und das sagen und tun dürfen wozu er Lust hat (Kriminelles Verhalten natürlich ausgenommen). Ender der 70er Jahre wurden noch 89 Länder diktatorisch geführt. Heute sind es nur noch 20 (Quelle: Center for Systemic Peace).

 

 5   Sauberes Trinkwasser

Immer noch haben zirka 800 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberen Trinkwasser. Auch hier hat sich seit 1990 einiges getan. Damals standen 76 Prozent der Weltbevölkerung sauberes Trinkwasser zur Verfügung. Heute sind es bereits rund 90 Prozent die darauf Zugriff haben.

 

 6   Todesstrafe ist Out

Die Zahl der Länder die die Todesstrafe vollstrecken ging in den letzten 20 Jahren auf knapp die Hälfte zurück. Laut Amnesty International ist dieser Trend nicht mehr aufzuhalten.

 

 7   Die Rechte von Mädchen- und Frauenrechte steigen

Laut UN Angaben kamen vor 15 Jahren auf 100 Schuljungen nur 86 Mädchen. Heute sind es weltweit 98. Ebenfalls befinden sich in den weltweiten Parlamenten doppelt so viele Frauen wie noch von 20 Jahren.

 

 8   Spendenbereitschaft in Deutschland gestiegen

Laut dem TNS-Infratest Spendenmonitor nimmt zwar die Zahl derjenigen die Geld spenden ab. Im Schnitt wurden aber 2015 147 Euro gespendet. In 2014 waren es noch 126 Euro.

 

Die Welt ist bei Weitem nicht so ein düsterer Ort wie es uns die Presse vormachen möchte. Sie ist einzigartig und jeder einzelne von euch trägt dazu bei. Jede Umarmung und jedes Lächeln hilft bereits mit, Liebe in die Welt zu tragen. Diese Energie verbreitet sich unaufhörlich. Ich wünsche Euch, dass auch Ihr das Positive dieser Welt erkennen könnt und daran glaubt, dass die Welt im Wandel steht. Es wartet viel Liebe auf uns - versprochen.

Daniel, www.nur-positive-nachrichten.de

 

Die nur positiven Nachrichten halten das Gute in der Welt im Auge. Unsere Seite ist kostenlos und verzichtet auf herkömmliche Werbung. Ihr würdet mir sehr helfen, wenn ihr euch für eine unserer Unterstützermitgliedschaften entscheidet. Mit bereits 2 Euro helft ihr mir die laufenden Kosten tragen zu können. Danke :)

 
5.0 (2)
Bewertung schreiben


NEWSLETTER

E-Mail eintragen


Anzeige:

Benutzerkommentare

2 Bewertungen

Gesamteindruck 
 
5.0
Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Bewertung (je höher desto besser)
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
Gesamteindruck 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Gesamteindruck 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 

Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.