Authentisches "Sein"

Authentisches "Sein"

Irgendwann kommt der Punkt, an dem du nicht mehr anders kannst als das zu leben, was deine Bestimmung ist. Das zu tun, was dein Herz zum singen bringt, und die Worte deiner Wahrheit zu sprechen.

Anzeige:

Dies ist der Zeitpunkt, an dem viele deiner vorherigen Freunde sich von dir verabschieden werden, weil das was du jetzt bist, nicht mehr dem entspricht, was sie vorher von dir erwartet haben.


Womit nun aber allerdings auch der Zeitpunkt gekommen ist,
dich von allen Urteilen, Erwartungen und falschen Vorstellungen über dich selbst zu lösen.

Was dich einst davon abgehalten hat, vollständig und authentisch zu dir zu stehen, nämlich die Angst davor, verlassen, gedemütigt, erniedrigt zu werden,
keine Liebe mehr zu bekommen, nicht zu genügen, verstoßen zu werden, nur weil du zu dem stehst was du bist,
deine Ängste und Zweifel, dass das was du tust, falsch sein könnte oder du es möglicherweise gar nicht drauf hast.
All diese Dinge stellen nun kein Hindernis mehr für dich dar, deine Meinung klar, deutlich und mit deiner ganzen Kraft auszudrücken.

Egal was an Reaktionen darüber kommen mag.

Du hast einen Abschnitt in deinem Leben erreicht, der nichts anderes ist, als wunderbare pure Freiheit.
Sie macht dich frei von Urteilen und Bewertungen über deine Person.

Eine Freiheit, die ganz natürlich entsteht, wenn viele viele Stufen der Erfahrungen und Erkenntnisse durchlaufen, Schmerz, Leid und Entbehrungen auf extreme Weise durch- und bestanden wurden.

Nachdem du dich tausendmal verbogen und hinter deinen vielen Masken versteckt hast.

Nichts hat dir mehr gezeigt, wer du wirklich bist als das Gegenteil dessen.

Eine Freiheit, die sich aus beständigem Annehmen und Loslassen ergeben hat und indem du immer und immer wieder geschult wurdest, Vertrauen zu haben.
Du hast gelernt nach einer Niederlage wieder aufzustehen, statt liegen zu bleiben, Hilfe anzunehmen und immer wieder über deinen Schatten zu springer.
Immer weiter deine Grenzen aufzuweichen und deine Gefängnismauern einzureissen.
Nein, du hast nicht aufgegeben, bist immer weiter gegangen,
du hast auf diesem Weg immer mehr herausgefunden, wer du wirklich bist, was du brauchst und was dich als Mensch ausmacht.

Du hast gelernt zu unterscheiden, zwischen dem, was dein Umfeld von dir wollte und dem, was du für dich selbst wolltest.

Du hast dich Tag für Tag wahrhaftig im Spiegel betrachtet und dich immer wieder gefragt, wer dieser Mensch im Spiegel wirklich ist.

Du hast dich immer besser kennen und lieben gelernt.
Mit all deinem Wachstum, wurde die Liebe zu dir und dein Bewußtsein über dich selbst, stärker und klarer.

Und du hast gelernt, an dich zu glauben, uneingeschränkt und absolut.

Nachdem du dich selbst auf deiner Reise durchs Leben immer besser kennen gelernt hast und nun weisst wer du bist, brauchst du niemanden mehr, der dir sagt, was du kannst und von dessen Anerkennung du abhängig bist.

Du hast deine Freiheit wieder gefunden.
Die Freiheit deiner Seele
Du bist einmalig und Du selbst geworden..
Du bist Du....

©Monika Hagn
www.sanara-lebenslicht.jimdo.com


Dieser Gastbeitrag wurde über unseren genialen Mach-Mit-Button eingereicht.

Hast auch Du eine Erfolgsgeschichte erlebt oder etwas besonderes, was Du unseren Lesern mitteilen möchtest? Möchtest Du über eine positive Nachricht schreiben oder uns mit einem motivierenden Spruch beglücken? Bist Du Fotograf und hast beeindruckende Bilder aufgenommen? Werde noch heute Gastautor und helfe damit mit, das Netz noch schöner und positiver zu gestalten. Hier findest Du weitere Informationen
 
0.0 (0)
Bewertung schreiben


NEWSLETTER

E-Mail eintragen


Anzeige:

Benutzerkommentare

Hast Du bereits ein Benutzerkonto? Hier
Bewertung (je höher desto besser)
Gesamteindruck
Meine Website
Kommentare
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 

Newsletter abonnieren und nur positive Nachrichten erhalten.